Aktuelles Internationale Kooperation

Observership in den USA – 2018

Das Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr beabsichtigt erneut zwei deutsche Sanitätsoffizier-Anwärterinnen und Sanitätsoffizier-Anwärter (SanOA) zu einem „observership“ zu entsenden. Diesmal können jeweils ein SanOA im Fort Belvoir Community Hospital (FBCH), ein Haus der medizinischen Grundversorgung und im Walter Reed Army Medical Center (WRAMC)/USA, eher ein Haus der Maximalversorgung mit verschiedenen Fachgebieten, an einem Praktikum teilnehmen.

Das „observership“ ist ein Praktikum ohne unmittelbaren Patientenkontakt, weshalb eine Anerkennung als Famulatur nicht vorgesehen ist. Ziel des „observerships“ ist vielmehr die Verbesserung der Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere des „Medical English“, sowie der Einblick in den amerikanischen Sanitätsdienst. […]

Den ganzen Artikel findet ihr unter:
https://www.san-netz.de/node/43579

Bild: Florian Fulisch

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.